NEWS





Die dreizehnte Hörhilfe 3.6.07

Underkarl

"Jazzessence" (TCB)
Nils Wogram, Lömsch Lehmann, Frank Wingold, Sebastian Gramss, Dirk Peter Kölsch

Die CD verspricht die Essenz des Jazz, und die liefert sie auch: konzentriert und ätzend wie Salzsäure. Was das deutsche Quintett Underkarl auf seiner zweiten Scheibe anstellt, wird zum vergnüglichen Horrortrip durch die Innenwelt eines Jazzmaniacs. In 29 Miniaturen wird die Jazzgeschichte kaleidoskopartig zerspiegelt, alptraumhaft verzerrt, phantasievoll verfremdet und hochvirtuos umstrukturiert. Der Streifzug geht kreuz und quer von Duke Ellington zu Jimi Hendrix, von Charles Mingus zu Albert Mangelsdorff und macht vor keiner Respektlosigkeit halt. Da wird mit Themen und Rhythmen jongliert, werden Samples und historische Soli verwurstet, Parodien münden in neuartige Klangmuster, Altbekanntes wird im Musizieren zerpflückt und analysiert. In den hungrigen Schlund dieser Collage passen auch noch Aebersolds Übungsplatten und die Anregungen eines defekten CD-Spielers. Nichts zum Träumen und Entspannen, aber vielleicht eines der letzten großen dadaistischen Abenteuer.

Veröffentlicht in Scala 3/1999

© 1999, 2007 Hans-Jürgen Schaal


Bild

20.01.2018
Thomas J. Krebs über den DENIS-GÄBEL-Auftritt: "Die Germeringer Jazzreihe JAZZ it! eröffnete das Jahr 2018 am vergangenen Freitag mit einer hochkarätigen deutschen Jazz-Formation. Beeindruckend, wie homogen die vier Musiker interagieren zu den harmonisch ausgefeilten Kompositionen aus der Feder des Bandleaders, mit fein gesponnenen Themen, groovigen Elementen und inspirierten Improvisationen" (Jazzzeitung.de).

19.01.2018
Jörg Konrad über das DENIS GÄBEL Quartet in Germering: "Swingender Mainstream, der, exzellent gespielt, nun wirklich nichts von einem 'alten Hut' hatte. Musik aus einem Guss, die einen der vielleicht interessantesten Jahrgänge im Germeringer Jazzgeschehen einläutete" (kultkomplott.de).

14.01.2018
15.01., 22.04 Uhr, WDR 3 Jazz & World: Der Klarinettist PEE WEE RUSSELL

14.01.2018
Über das DENIS GÄBEL Quartet in Germering: "Lebendiger Jazz vom Allerfeinsten. Die Stadthalle ist mit einem Paukenschlag in die neue Jazz-Saison gestartet. Es war eine Demonstration dessen, welche musikalische Kraft und Vielfalt Jazz ein gutes Jahrhundert nach der ersten verbürgten Dokumentation auf Schallplatte erreicht hat" - Klaus Greif (Münchner Merkur)

mehr News

© '02-'18 hjs-jazz.de