NEWS





Die dreizehnte Hörhilfe 3.6.07

Underkarl

"Jazzessence" (TCB)
Nils Wogram, Lömsch Lehmann, Frank Wingold, Sebastian Gramss, Dirk Peter Kölsch

Die CD verspricht die Essenz des Jazz, und die liefert sie auch: konzentriert und ätzend wie Salzsäure. Was das deutsche Quintett Underkarl auf seiner zweiten Scheibe anstellt, wird zum vergnüglichen Horrortrip durch die Innenwelt eines Jazzmaniacs. In 29 Miniaturen wird die Jazzgeschichte kaleidoskopartig zerspiegelt, alptraumhaft verzerrt, phantasievoll verfremdet und hochvirtuos umstrukturiert. Der Streifzug geht kreuz und quer von Duke Ellington zu Jimi Hendrix, von Charles Mingus zu Albert Mangelsdorff und macht vor keiner Respektlosigkeit halt. Da wird mit Themen und Rhythmen jongliert, werden Samples und historische Soli verwurstet, Parodien münden in neuartige Klangmuster, Altbekanntes wird im Musizieren zerpflückt und analysiert. In den hungrigen Schlund dieser Collage passen auch noch Aebersolds Übungsplatten und die Anregungen eines defekten CD-Spielers. Nichts zum Träumen und Entspannen, aber vielleicht eines der letzten großen dadaistischen Abenteuer.

Veröffentlicht in Scala 3/1999

© 1999, 2007 Hans-Jürgen Schaal


Bild

12.12.2018
Bläsermythen (11): DAS OMNITONISCHE HORN (Clarino 12/18)

11.12.2018
DAS ORGEL-ERLEBNIS - ein Editorial für CLASS aktuell 4/18

10.12.2018
ÜBER MUSIKER UND MACHTHABER (Clarino 12/18)

04.12.2018
Perry Robinson RIP (1938-2018)

mehr News

© '02-'18 hjs-jazz.de