NEWS





PRESSESTIMMEN zu JAZZIT!

Stimmen zu den Konzerten 2016:

Die Süddeutsche Zeitung über INTERZONE + SCHLEIERMACHER in Germering: "... und doch wachsen immer wieder junge Instrumentalisten nach, zum Glück, wie im vorliegenden Fall, auch über sich hinaus. Was sie an Einfällen und Inspirationen in einen einzigen Titel packen, davon füttern andere Instrumentalisten ihre gesamte Karriere."

Über das UNDERTONE PROJECT in Germering: "Ausgelassen, übermütig, anarchisch. Christof Thewes deutet damit an, wie frei Jazz sein kann, ohne Freejazz zu sein" (Jörg Konrad, Süddt. Zeitung)

Über das Duo GIULIANI & BIONDINI in Germering: "Eine transparente musikalische Sprache, in der sie sich traumwandlerisch verstanden, in der sie sich ergänzten, aber auch individuell respektierten. Der emotionale Sog, der von dieser Musik ausging, berührte wohl jeden im Saal" - Jörg Konrad auf kultkomplott.de

Über das TIM ALLHOFF TRIO in Germering: "Musik, die sich zwischen großer Geste und stiller Poesie bewegt, die ebenso entflammbar ist, wie sie auch zum Innehalten einlädt" – Jörg Konrad, kultkomplott.de. "Ein mitreißendes und vor allem energiegeladenes Konzert" – Henning Vetter, Süddt. Zeitung.

Über MICHAEL KEUL & SUPERFOCUS feat. SCOTT HAMILTON in Germering: "Swing ist bei Scott Hamilton gleichzusetzen mit kreativer Unruhe, mit komplexen instrumentalen Erzählmustern und einer individuellen Abgeklärtheit. Es muss eben nicht immer experimentell zugehen - man kann sehr wohl auch mit intelligentem Mainstream überzeugen." - Jörg Konrad, kultkomplott.de

Über das JOSCHO STEPHAN QUARTETT in Germering: "Einer der virtuosesten Reinhardt-Erben der Gegenwart. Hier greift ein Instrument ins andere, mal souverän und elegant, mal das Publikum schwindlig spielend. Joscho Stephan bringt die Originale zum Leuchten" - kultkomplott.de

*****

Stimmen zu den Konzerten 2015:

Über das SILKE EBERHARD Trio in Germering: "Ein perfektes, ein mitreißendes Trio zwischen Tradition und Avantgarde." - kultkomplott.de

Die Süddeutsche Zeitung über MULO FRANCEL & FRIENDS in Germering: "Ein Fest der Sinne. Ein Jazzabend der Sonderklasse."

*****

Stimmen zu den Konzerten 2014:

AKI TAKASE in Germering: "Wer Aki Takase hört, hört Jazzgeschichte. Sie ist eine Mittlerin zwischen dem Jazz von gestern, der zeitgenössischen improvisierten Musik von heute und jenem Jazzverständnis, das morgen Gültigkeit haben wird. In Germering war eine der ganz Großen des Jazz zu Gast!" (www.kultkomplott.de).

Zum FRANCESCO BEARZATTI 4TET: "Das hat Geist und Pep... eine großartige, wenig grüblerische Musik... eine Art Heavy Jazz, voll schrillem Temperament, Inspiration und Witz. Ein Geniestreich" (Süddeutsche Zeitung).

Über das MARC PERRENOUD Trio in Germering: "Komplexe Musik mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks. Der aus Genf stammende Pianist Marc Perrenoud [...] begeisterte das Publikum." (Münchner Merkur)

Über das HAMMER KLAVIER TRIO in Germering: "Drei ausgeprägte Individualisten, die musikalisch Hand in Hand gehen. Sie spielen Jazz, der angelegt ist zwischen den Trios von Oscar Peterson, Keith Jarrett und Jacob Karlzon... [...] es ist genau diese Offenheit, die den Reiz des Trios entfacht" (Süddeutsche Zeitung)

Über UNDERKARL in Germering: "Die Kunst dieses Quintetts ist es, aus vielem Bestehenden etwas Ureigenes zu formen. Im Spiel entsteht Neues, hier werden Grenzen ausgelotet, auch überschritten, hier entstehen neue Koalitionen, es wird geforscht und ausprobiert, analysiert. [...] Wer bereit war, [...] sich [darauf] einzulassen, der wurde überreich belohnt. Jazz von seiner freien, von seiner befreienden Seite" (www.kultkomplott.de)

TITILAYO ADEDOKUN nach ihrem Konzert: "Thanks to Stadthalle Germering for a sold-out show and another fantastic audience on Friday night. My band (Carsten, Vlado, Benny, Werner) and I had a great time. Happy holidays!!"

*****

Stimmen zu den Konzerten 2013:

Über das CHRISTOPH STIEFEL TRIO in Germering: "Zwei Stunden energiegeladener Jazz... packendes, mitreißendes Kommunizieren, spannende Improvisationen, lustvolles Musizieren" (Süddt. Zeitung). "So muss man heute im modernen Jazz spielen... So kann die Jazz-Reihe in die nächsten 50 Konzerte gehen" (Münchner Merkur)

Zu OCHSENBAUER MEETS SOKAL: "Frisch und modern... vier Musiker der Extraklasse" (Münchner Merkur), "eine packende Reise durch die Geschichte des Jazz" (Süddeutsche Zeitung).

MAKIKO in Germering: "Elysium des Jazz. Ein wunderbarer Konzertabend" (Süddeutsche Zeitung). "Das Innovativste, was der Jazz heute präsentiert, stammt nicht unbedingt mehr aus den USA. Bestes Beispiel: MAKIKO. Folkloristische Bezüge und moderne Musizierhaltungen. Intellektuell feinsinnige Kompositionen und leidenschaftlich mitreißende Interpretationen. Klare und dramaturgisch stringente Strukturen und spontane Improvisationen. Gebrochener Swing und treibender Groove. Makikos wunderschöne Melodien und ihre inspirierenden Harmonien, Klavs Hovmans bodenständige und stimulierende Grundierungen und Marilyn Mazurs so sensiblen, rhythmischen Perkussions-Impressionen - alle zusammen schufen mit ihren mutigen Klang-Abenteuern eines der bewegendsten Konzerte der letzten Monate. Musik, die ihre Wurzeln mit Sicherheit nicht verleugnet, aber so selbstverständlich wie fantasievoll aus allem schöpft, was Klang ist - und damit die Begrifflichkeit dessen, was Jazz ist, erweitert (www.kultkomplott.de).

ECHOES OF SWING in Germering: "Swing erlebte an diesem Abend eine respekt- wie auch humorvolle Renaissance. Hervorragend" (Süddeutsche Zeitung).

Süddt. Zeitung über SIMON NABATOV in Germering: "Er zitiert die ganze Welt des Jazz... Da fauchen deftige Bluesakkorde aus dem Flügel, ein Boogie grüßt aus weiter Ferne und manches Stück perlt wie eine gut geölte Swingmaschine von der Bühne. Und immer wieder setzt Nabatov zu Haken schlagenden Neuerungen an..."

JOHANNES ENDERS feat. Don Friedman (p) in Germering: "Ein denkwürdiges Konzert... ein wunderbarer Jazz-Abend" (Münchner Merkur). –- "Der Auftritt wurde zu einem grandiosen Treffen der Generationen. Auf der einen Seite der heute 78-jährige jazzgegerbte Pianist Friedman mit seinem schier unerschöpflichen Erfahrungsschatz und einer vollendeten Anschlagkultur, wie sie selbst in Jazzkreisen nicht überall zu finden ist. Auf der anderen Seite der nach allen Seiten offene, von Neugier und spielerischer Kompetenz vorangetriebene Saxophonist Enders, dessen Wille zur flüssigen, die Musik in jedem Moment durchdringenden Spielweise einfach begeistert. Es sind genau derartige Treffen, die den Jazz jung erhalten, ihm jedwede Altersgebrechlichkeit oder kreativen Stillstand nehmen. Der ständige Wechsel von beeindruckenden Traditionsbezügen und moderner Interpretationsweise, von melancholischer Balladenstimmung und berauschenden Bop-Themen, von ausufernden solistischen Höchstleistungen und reduzierten wie wirkungsvollen Sequenzen vermittelt etwas musikalisch Rauschhaftes. Unterstützt von einem unentwegt grundierenden Andy Lang am Bass und einem beharrlich treibenden Sebastian Merk am Schlagzeug fanden Don Friedman und Johannes Enders zu leidenschaftlichen Akzenten, die dem gemeinsamen Selbstverständnis und der Verpflichtung gegenüber dem Jazz als absolut zeitlose Kunst entspringen." (www.kultkomplott.de)

Das THOMAS SAVY Trio in Germering: "Zum Dahinschmelzen schön. Das Jazz-Jahr in der Stadthalle endete mit einem musikalischen Höhepunkt" (Münchner Merkur).

*****

Stimmen zu den Konzerten 2012:

Die Presse über CARLO ACTIS DATO in Germering: "Fulminantes Konzert. Der Beifall wollte nicht enden" (Münchner Merkur). "Respektierliche Respektlosigkeit. Mehr davon!" (Süddeutsche Zeitung)

ANKE HELFRICH TRIO in Germering: "Ein außergewöhnliches Konzert", schreibt Jörg Konrad (Süddt. Zeitung). "Ein kreativer Spagat zwischen Swing, Bop und freizügiger Individualität."

Die Süddt. Zeitung über JÖRG SCHIPPAs UNBEDINGT in Germering: "Multiple Tour de Force: eines der schönsten Konzerte dieser Jazz-it-Saison. Prädikat: Unbedingt empfehlenswert." - Jörg Konrad

"Swingmusik vom Feinsten!" - Münchner Merkur über das BASSFACE SWING TRIO in Germering

"Das letzte Konzert dieser Saison wurde zu einem Triumphzug des Jazz, zu einem instrumentalen Gedanken-austausch auf höchstem Niveau." - Jörg Konrad (Süddt. Zeitung) über PETER WENIGER und DAVID FRIEDMAN in Germering

*****


Bild

18.07.2017
SCHAAL'S SITE MACHT FERIEN

17.07.2017
BRAHMS-PROJEKT - ein Programmtext für die vier großen Ruhr-Orchester (Orchesterinsel NRW)

15.07.2017
Grundsätzliches: MUSIK IST NAHRUNG (Clarino) und: IST MUSIK EIN UNFALL DER EVOLUTION? (Neue Musikzeitung)

12.07.2017
14.07., 19.30 Uhr, Stadthalle Germering: das Trio ROLAND NEFFE - MICHEL GODARD - LIVIO MINAFRA

mehr News

© '02-'17 hjs-jazz.de