NEWS





Radio

Kommende Sendungen:

29.08. Now's The Time (SWR2)
05.09. The Man I Love (SWR2)
18.09. Eberhard Webers Colours (SWR2)
27.09. NDR Kultur "Nardis"
03.10. SWR2 "Just One Of Those Things"
22.10. NDR Kultur "The Sheik Of Araby"
23.10. SWR2 Guitar Jubilee
04.11. NDR Kultur Die ersten Saxofonisten im Jazz
20.11. SWR2 Jack DeJohnettes SPECIAL EDITION
28.11. SWR2 "Exactly Like You"

Alle Sendungen sind auf der Website des jeweiligen Senders auch online verfügbar (zeitlich befristet).

Aktuelle Hinweise (z.B. Anfangszeiten): siehe NEWS-Leiste!

*****

Homepage von SWR2 Jazz
Redaktion: Günther Huesmann

SWR2 Livestream

Bisherige Sendungen für SWR2 Jazz: Liste

*****

Die erste Radiosendung (1981)

Der wiedergeborene Dionysos (NDR)
Es begann 1979 mit einer Reise durch Griechenland. Danach habe ich alles gelesen, was ich über die griechische Antike finden konnte – Burckhardt, Nietzsche, Pausanias, Georgiades, Homer... Sogar ein bisschen Altgriechisch-Lernen stand auf dem Programm und Sappho-Lesen im Original. Besondere Aufmerksamkeit fand bei mir Burckhardts Unterscheidung zwischen apollinischer und dionysischer Kultur. War das nicht eine Parallele zum Verhältnis zwischen klassischer Musik und Jazz? Bedeutete der Jazz nicht eine Neubelebung "dionysischer" Tugenden? Darüber schrieb ich 1980 den Aufsatz "Der wiedergeborene Dionysos. Jazz und die Antike" (Jazz Podium 2/1981). Diesen Text las auch Michael Naura vom NDR und bat mich um eine 75-minütige Radiosendung zum Thema.

*****

Jazz Welle Plus (1992-1995)

Mehr als 100 Sendungen
Anfang 1992 lud Barbara Ruland mich ein, für die Jazz Welle Plus in München (UKW 92,4 MHz) Sendungen zu machen. Marcus A. Woelfle gab mir die technische Einführung ins Selbstfahrer-Studio in der Titurelstraße, wo auch die Redaktion der Jazzzeitung residierte. Später zog das Studio in die Donaustraße um. Bis Anfang 1995 machte ich für die Jazz Welle mehr als 100 Sendungen, meist zweistündig und live "on air". Es waren vor allem Bop-Specials und Avantgarde-Specials, aber auch Neuheiten-Sendungen, gelegentlich auch ein Klassik-Klub oder Literatur-Klub. Die ersten Sendungen hießen "Die Bebop-Sänger" (19.03.92), "Jerry Bergonzi" (09.04.92), "Die vergessenen Pianisten der 50er-Jahre" (30.04.92) und "Misha Mengelberg" (12.05.92).

*****

WDR-Autor (2008-2019)

Mehr als ein Jahrzehnt
Als 2008 das Jazzprogramm des WDR ausgedehnt werden sollte, holte mich Martin Laurentius, damals WDR-Redakteur, ins Autorenteam. Meine ersten Sendungen entstanden noch fürs 25-Minuten-Format in WDR 5 („Jazz Twenty-Five“), dann wechselte der Jazz zu WDR 3. Über ein Jahrzehnt lang lieferte ich der Redaktion von Dr. Bernd Hoffmann eine monatliche Sendung (außer in der Sommerpause). Das Format betrug zunächst 60 Minuten (in Ausnahmefällen 30 Minuten) und wurde 2016 auf 120 Minuten ausgedehnt (in Ausnahmefällen 90 Minuten). Ab April 2018 bestanden die 120 Minuten aus einer Stunde Konzertmitschnitt und einer Stunde Feature-Sendung. Nachdem Bernd Hoffmann zum Jahresende 2018 in den Ruhestand gegangen war, wurden die Autorensendungen zum 1. April 2019 komplett abgeschafft.

Andreas Kolb in der NMZ über die Abschaffung der Autorensendungen bei WDR 3 Jazz & World: Hier werden Programme um- und Honoraraufträge abgebaut: Vom 1. April an werden dort keine Autorensendungen mehr gesendet, sondern kuratierte und moderierte Playlists. Renommierte Autoren wie Karsten Mützelfeldt, Hans-Jürgen Schaal oder Martin Laurentius – um nur drei zu nennen – werden sich möglichweiser mit Zweieinhalbminütern zufrieden geben müssen.

*****

Liste der Sendungen für WDR Jazz

Liste der Sendungen für die Jazzwelle

Jazz Welle Plus in Wikipedia

*****


Bild

02.09.2021
Neue Jazz-Rezis: AKI TAKASE & DANIEL ERDMANN, STEFFEN SCHORN & ZURICH JAZZ ORCHESTRA, VERONICA SWIFT, A.R.K. (alle: Fidelity), BÖRT, HEDVIG MOLLESTAD, BLOOM EFFECT, RALPH MOTHWURF, FRANCESCA GAZA (alle: Jazzthetik), NIKOLAJ HESS, DAS KONDENSAT, WOLFGANG LACKERSCHMID, CHRISTOPHER DELL, MARTINA GEBHARDT (alle Jazz thing)

02.09.2021
Jazz-Themen: MARIUS NESET (Brawoo), KENNY GARRETT (Jazzthetik), FABIANA STRIFFLER (Jazz thing), BILLIE HOLIDAYs "Lady In Satin" (Fidelity), DAS BARITONSAX IM JAZZ (Brawoo)

20.07.2021
Über SHREEFUNK in Germering: "Matthias Schriefl und Shreefpunk haben die Germeringer Groß-Bühne gestürmt, alte Freunde und Bekannte begrüßt, dem Publikum applaudiert (!) und über Gott und die Welt geplaudert. Dem Leben nicht ganz unähnlich ging es anstatt schnurgrade auf die Gipfel der Kunst häufig auch durch tiefe Wellentäler, um dann schwungvoll die gewaltig aufschäumenden und Weitblick ermöglichenden Gischtkronen zu übersegeln. Das kam einer musikalischen Achterbahnfahrt - mal swingend, mal einen Kirchenchor imitierend, mal frei improvisierend - schon sehr nahe. Eine konservativ ausgerichtete Jazzseele hat Matthias Schriefl ganz sicher nicht. Er nimmt seine Arbeit natürlich ernst. Sich selbst hingegen weniger. Großartig sein Trompetenspiel, seine lyrischen Ansätze und seine feurigen Soloparts." - Jörg Konrad, kultkomplott.de

16.07.2021
Mehr Jazz-Rezensionen: MATTHEW HALPIN, ROMANO SCHUBERT, BOB MINTZER, SNORRE KIRK, MARTIN AUER, PETER SCHÄRLI (alle: Jazz thing)

mehr News

© '02-'21 hjs-jazz.de